pesen.blog

am liebsten draußen – unterwegs

In anderem Licht betrachtet

Laufe an der Alster Richtung Außenalster von Ohlsdorf kommend, unterquere eine Brücke in der Nähe U Lattenkamp. Es ist total finster. Die Brücke ist nicht der Rede wert. Schon zigmal unterquert. Die Ampel über mir springt auf Grün. Es überqueren dutzende Autos die Brücke. Durch das Licht der vorbeifahrenden Fahrzeuge erscheinen seltsame Graffiti auf der anderen Seite. Jedes Fahrzeug bringt einen Augenblick Sicht, bevor es wieder verfinstert. Dann erschrecke ich ungewollt andere vorbeirennende Läufer, als ich ein Foto mit Langzeitbelichtung aufnehme. Kein Horrorclown o.Ä., der im Dunkeln auflauert. Nur ein fotografierender Läufer, der sich schon diebisch auf die spätere Ansicht des Fotos daheim auf dem Monitor freut.

p1060212

 

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

4 Kommentare

  1. Ule Rolff 30. Oktober 2016

    Das ist eine wunderschöne Strecke, die ich auch schon gelaufen bin (langsamer als du, gewiss). Dein Foto finde ich spannend.

    • Pesen 30. Oktober 2016 — Autor der Seiten

      Bin auch nicht der Schnellste, Genussläufer, neulich gehört, das passt. Die Strecke ist echt schön, sag ruhig bescheid, falls du wieder mal da laufen solltest und eine kleine Unterhaltung nicht die schlechteste Option sein sollte 😉

      • Ule Rolff 30. Oktober 2016

        Also, ich gehe eher flott spazieren, genauer gesagt – aber die Idee ist nett ☺

        • Pesen 30. Oktober 2016 — Autor der Seiten

          Oh, ein ehemaliger Laufkollege hat mich nicht mehr kontaktiert, nachdem er schnell gegangen ist, ich dann rückwärts gelaufen… Vllt dann ja in ein paar Jahren, wenn ich auch flott spaziere. 🙂 (noch hyperaktiv)

Kommentar verfassen

© 2017 pesen.blog

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: